Birnen

Birnen

Singular:
Birne
Familie:
Rosaceae – Rosengewächse
Spezies:
Pyrus communis

Diese Frucht mit ihrer ganz typischen Form, von grün bis grünlich-gelb oder mit leichter Rötung lädt zum Genuss ein. Ihr ganz spezielles Aroma, meist etwas süßlicher als der Apfel, verzaubert jeden Gaumen.

Wenngleich die Birne ebenfalls eine beliebte Obstsorte im Herbst und Winter ist, hat sie längst nicht die Bedeutung des Apfels. Dies liegt wohl daran, das die Birnenbäume ein milderes Klima verlangen als die Apfelbäume und dass die Birnen schlechter lagerfähig sind.

Aber was die Sortenvielfalt betrifft, kann die Birne mit dem Apfel gut mithalten. Im Laufe der Zeit wurden bei der Birne mehr als 5000 Sorten bekannt, heute werden jedoch nur noch 25 regelmäßig angebaut und ca. 10 verschiedene Sorten kommen auf den Markt.

Ursprung

Die Birne stammt ursprünglich aus Europa und Asien. Die ersten Kultursorten sollen vor ca. 3000 Jahren auf der griechischen Peleponnes gewachsen sein. Begeisterte Züchter waren die Römer, sie unterschieden schon 40 verschiedene Sorten nach ihren speziellen Eigenschaften. In Mitteleuropa war der Obstbau vor allem Sache der Klöster. Allerdings waren die Birnen dieser Zeit wohl noch recht hart, denn es wurde empfohlen die Birnen zu kochen. Rohe Birnen galten als bedenklich, ja sogar giftig. Diese Meinung änderte sich bald wieder und zu richtig kulinarischen Ehren kam die süße Frucht zur Zeit des französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV. Noch heute kann man uralte Birnenbäume in den königlichen Gärten von Versailles bestaunen.

Gechichtliche Bedeutung

Der berühmteste Birnenbaum stand wohl in der Unterwelt. Dem griechischen Mythos zufolge wurde Tantalos, ein Sohn des Zeus, wegen seiner bösen Taten gegen die Götter und die Menschen in die Unterwelt geschickt. Dort büßte er seine Untaten vor einem Birnenbaum. Wenn er Hunger hatte und die über ihm hängenden Birnen essen wollte, schnellten die Zweige zurück, sobald er danach griff.

Bei den Chinesen stand der Birnbaum für Trennung und Trauer. Etwas positiver wurde er bei den Christen betrachtet. Aufgrund der wunderbaren weißen Blüten galt er als Sinnbild der Gottesmutter.

Birnensorten

Abate FetelAnjouClapps LieblingConferénceGute LuiseGuyotKaiser AlexanderPackhamsWilliams.