Beerenobst

Beerenobst sind essbare, saftreiche Früchte mit fleischiger Fruchtwand und meist im Fruchtfleisch eingebetteten Samen (kleine Kerne), wie z. B. Brombeeren, Preiselbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Jostabeeren, Johannisbeeren (Ribisel), Stachelbeeren und Trauben. Botanisch gesehen sind Brombeeren, Erdbeeren und Himbeeren keine Beerenfrüchte, sondern so genannte Samenfrüchte. Sie werden jedoch handelsüblich unter dem Sammelbegriff Beerenobst geführt.

Das Beerenobst zählt in Österreich zu den vernachlässigsten Obstarten — in Punkto Anbau, Sortenerhaltung und Vermehrungstechniken. Für viele Beerenobstarten gibt es in Österreich gar keine Sammlungen regional bedeutsamer Sorten und Herkünfte. Dabei hat der Beeren-Anbau in Österreich durchaus Tradition.

Die Pflanzen wachsen in gemäßigten Klimazonen, die Früchte reifen im Sommer.